Montag, 7. Juni 2010

sanfter Einstieg

Nachdem die letzten Wochen eher als Erholungsblock und nach Gutdünken liefen, sollte die vergangene Woche die erste vorsichtige und wieder strukturierte Trainingswoche sein. Unter Training habe ich ja bereits den voraussichtlichen 3 Wochenplan vorgestellt und mich auch weitestgehend in meiner ersten Woche daran gehalten.
Es gab eine kleine Umstellung zum Wochenende, welche den Langen Lauf auf den Samstag vorverlegte. Diesen lief ich in der Nachmittagshitze; und trotz einiger schattiger Waldpassagen machte mir die Hitze ganz schön zu schaffen. So waren die 18km nicht ganz so locker wie gedacht, aber mehr von der Länge her als vom Tempo. Nun, da muss ich ja auch gestehen, die "Langen" in letzter Zeit vernachlässigt zu haben. Vielmehr habe ich aus der Vorbereitung bis zum Rennsteig noch eine Weile gezehrt und die Form in so einige Wettkämpfe getragen.
Zu den Wiederholungsläufen am Dienstag habe ich ja schon ausführlich geschrieben. Die weiteren Läufe waren in unterschiedlichen Tempi, so das Montagstraining cirka im 4:40pace und der angedachte flotte Lauf am Donnerstag mit 4:30pace. Letzterer hätte noch etwas schneller sein können um in Richtung Schwellentempo zu kommen. Ich habe mich vom Tempo her aber treiben lassen und pegelte mich dann eben bei der 4:30 ein.
Am Sonntag gabs dann nach dem Ausflug und Sonnenbad an der Elbe am Abend ein wunderbares Regenerationsläufchen mit meiner fraugretelrun ;-).

Am Freitag war der Laktatstufentest im Analysezentrum, welcher zu meiner vollen Zufriedenheit lief. Mein angestrebtes Ziel von sub 3:00h im Herbstmarathon ist realistisch und es gab auch sonst keine Bedenken seitens des Trainers. Gemeckert wurde auf Hohem Niveau. ;-).
Im Juni 2007, also vor fast genau 3 Jahren, zur Vorbereitung meines ersten Marathons hatte ich auch einen solchen Test im Analysezentrum durchgeführt. Die Ergebnisse von damals und heute miteinander verglichen zeigen eine deutliche Verbesserung/Steigerung. Es ist interessant so die Entwicklung schwarz auf weiß zu sehen, auch neben den erzielten sportlichen Erfolgen/Leistungen.

Nun freue ich mich schon wieder auf diese Woche. Meine Tempoeinheit am Dienstag werde ich vielleicht noch  einmal ändern, aber ansonsten bin ich so zufrieden damit.
...und der Trainingsplan vom "Trainer" kommt bestimmt auch bald...

schöne Woche und LG
Gretel

1 Kommentar:

  1. Freue mich auf ein nächstes Läufchen. :-))) K.

    AntwortenLöschen