Donnerstag, 17. Juni 2010

Erkältung zur Gruppenphase

Eigentlich hätte ich ja damit rechnen müssen oder? Ist es nicht immer so, dass genau dann wenn die Anspannung abfällt, sei es im Job oder auch beim Training, das dann die Erkältung zuschlägt. Punktlich zur zweiten Woche in meinem Erholungsblock war es nun soweit; das Kratzen im Hals, tags darauf die laufende Nase und noch zwei Tage später gesellt sich zur Triefnase der Husten. So wurden aus meinen geplanten geringen Trainingsumfängen, kein Training was letztlich auch nicht so schlimm ist, solange es sich nicht über einen längeren Zeitraum zieht. Mit viel Schlaf und reichlich Tee mit Honig, sowie Lutschpastillen bekämpft, kann ich nun sagen, dass pünktlich eine Woche später die Erkältung fast ganz weg ist. Eigentlich bin ich nun ganz froh... da ich dann guter Hoffnung bin dann wenigstens im Urlaub mir keine Erkältung einzufangen, war ich ja schließlich diesen "Sommer" nun schon dran.
In diese Phase fiel nun gleichzeitig auch noch eine tolle Sache, die WM. Aber nicht nur das wir jetzt unser Training mit dem Fussballspielzeitplan koordinieren müssen, nein  unsere eigene WM als Laufspiel, initiiert von brennr steht an und ist echt eine tolle Sache die viel Spass macht. Zugelost wurde mir Uruguai aus Gruppe A. Konnte ich im Auftaktspiel noch gegen Frankreich einen Sieg einfahren, musste ich mich gestern einem ganz starken Südafrika geschlagen geben. Nun hängt es natürlich am letzten Spiel / Lauf ob ich den Einzug ins Achtelfinale schaffe und die Gegner sind mehr als unberechenbar. Nächsten Dienstag ist es wieder soweit. Bis dahin heißt es: Die Konkurrenz im Auge behalten! :-)

Ein kleiner Ausblick noch. Am Samstag steht dann die Erzgebirgstraverse an. Dann heißt es zeitig aufstehen, denn spätestens um 3:00 Uhr ist Abfahrt in Dresden. Meine Etappe soll es auch in sich haben. 18,5 km mit ca. +570/-340 Höhenmetern. Ich bin gespannt und freue mich schon darauf.

LG
Gretel

Kommentare:

  1. Hi Christian,

    eigentlich hab ich schon nix mehr zu schreiben, weil in meinem Blog ja alles gesagt wurde, aber ich wollte ein "Möp" hierlassen und hab Dich mal in meinen Reader verhaftet.


    Läuferische Grüße
    Südafrika (und bloß nicht die Miss ;-))

    AntwortenLöschen
  2. Viel Spaß und Erfolg bei der Traverse! ILD, K. :-))

    AntwortenLöschen