Sonntag, 23. Januar 2011

12 Wochen...

altmodische Planung
12 Wochen liegen noch vor mir und 12 bereits hinter mir. Es kommt mir erst wie gestern vor. Ich sitze noch am Plan und grübele ob alles so machbar ist, und jetzt? schon Halbzeit. Somit betrete ich heute wieder Neuland, also die Phase III des Trainingsplans nach J.D., die härteste Phase des Plans. Wurde in Phase II noch eine weitere Qualitätseinheit zu den bisherigen leichen Läufen der Phase I hinzugefügt, so werden diese nun weiter ausgebaut und kombiniert. Längere Schwellenläufe/Cruise Intervalle stehen mir bevor, als auch erste Läufe im Marathon-Tempo. Gleich die erste Woche stellt mich vor meine bisher meisten Wochenkilometer als Herausforderung. Die heutigen 33km sind dafür ein guter Anfang, bleiben noch 87.


Die letzten 6 Wochen galten als Vorbereitung auf Phase III. Lange Läufe, Schwellenläufe bzw. Cruise Intervalle und als zweite Qualitätseinheit Intervalle. Gerade Letztgenannte kamen aber leider ofmals zu kurz. Witterung Zeit naja und sicher auch mal Unlust. Eventuell werde ich die folgenden Wochen noch hin und wieder Intervalle mit einbauen, aber dazu werde ich ersteinmal den weiteren Werdegang betrachten.

Diese Woche steht noch ein Testwettkampf an, 10km am Sonntag. Die schneefreien Tage haben bereits eine bessere Form aufgezeigt, so dass ich wohl meine Trainingsgrundlage anpassen muss. Anders gesagt, ich werde wohl den Vdot um 1 oder 1,5 Punkte hochsetzen. Dies sollte mit Bedacht erfolgen zumal die folgenden Wochen wirklich nicht ohne sind, glaube ich. Also mal abwarten was die 10km bringen. Eine Sub38 wäre schon fein - aber schaun wir mal.



Kommentare:

  1. Wenn man deinen Plan auf dem Foto denn wenigstens auch erkennen könnte ... ;-)

    Und verstehe ich die "fehlen noch 87" richtig, wenn ich das als insgesamt 120 Wochenkilometer interpretiere? Das kommt mir doch extrem happig vor?

    AntwortenLöschen
  2. @Hannes - ja, genau 120km. Ist sozusagen eine 100% Woche. Ob ich ganz die 120km angehe entscheide ich wie die Woche läuft, aber die Vorwochen lagen da schon im Trend - wenn auch leider nicht immer im Soll.
    Ich werde versuchen den bisherigen Verlauf als hübsche Tabelle hier einzubinden :-)

    Christian

    AntwortenLöschen
  3. Puh, 120 WK. Das ist schon fast mein Monatsziel! *lach* Nein, ich vergleiche vielleicht, aber ich messe nicht. Jeder, wie er kann. Trotzdem ist das ganz schön happig. Hattest Du schon mal so kilometerintensive Wochen oder ist das auch für Dich Premiere? Ich bin gespannt, wie Deine erste Standortkontrolle am Sonntg läuft.

    AntwortenLöschen