Mittwoch, 21. April 2010

so schnell wie noch nie

...waren gestern meine Intervalle.
3x2.800m also je 7 runden auf der Bahn waren zu absolvieren. Dazwischen Trabpausen von 1.200 m bei ca. 6:40er pace. VicSystem hat mir hierzu zwar eine 4:10er Pace vorgegeben, in Anlehnung an das 4:15er Wettkampftempo. Ich für meinen Teil finde jedoch, dass dieses Tempo keinen "neuen" Reiz zu den anderen Tempi im Training darstellt und sich der Körper dann ja allzu schnell auf einen Dauerimpuls einstellt und somit der Trainingseffekt gleich Null bleibt. Daher, schneller.
Ich wollte wenigstens im 3:45er pace über die Bahn fegen aber es kam anders, und zwar schneller.
Zehn Minuten Einlaufen heißt, bei mir zu Hause los, den Wilden Mann Berg hinauf und am Sporti Neuländer ankommen. Dort trainierten schon wieder fleißig irgendwelche Footballer und ein paar Freizeitkicker auf dem Rasen. Zwei-Drei Läufer zogen auch bereits ihre Bahnen. Also angekommen, ein wennig gedehnt und gelockert, noch einen Schluck aus der Pulle und los gehts.
Die erste Runde los und es war sehr flott, also ein wenig drosseln, ja so sollte es gehen. Dann ein Tempo gefunden was richtig fordernd war und das durchgezogen und nach etwas über 10Minuten der "Ziellinie" entgegen; 3:33pace. Na hoppla, das war dann doch schneller als gedacht. Jetzt muss ich das aber noch 2x absolvieren und da hieß es dann auch Zähne zusammenbeißen. Der Trab ging in die letzte Runde. Der Puls war wieder in geregelten Bahnen und los gings. Jetzt doch immer wieder mal der Blick auf die Uhr um hier das Tempo wieder zu erreichen und dabei aber noch Kraft für weitere Runden zu haben. Diesmal sogar noch flotter, beendete ich das 2te Intervall sogar in 3:28er pace. Na Hallo! Ob das auch ein drittes Mal geht? Es ging! Aber ein weiteres Intervall hätte ich nicht dranhängen können. 3:33er pace und gekeucht wie eine alte Dampflock, aber geschafft. Sensationelle 3:32er Pace im Schnitt, fast 17km/h!. Wenn mir das wer vorgeschlagen hätte, hätte ich ihm wohl einen Vogel gezeigt. Nun bin ich aber stolz wie Oskar :)

Kommentare:

  1. Wow, hammerstarke Leistung!

    Wär doch fast mal wieder Zeit für einen Testlauf, oder? ;) Knapp 40 Sekunden pro Kilometer schneller beim SP ist wirklich beachtlich. Da steckt noch so einiges in dir.

    Ist die Bahn auf der Neuländer eigentlich eine Tartan- oder eine Aschenbahn? Frag ich mich schon die ganze Zeit.

    Viele Grüße
    Jens

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Jens,

    also Tartan definitiv nicht.. und Asche ..hm.. wars vielleicht mal :) - wenn es geregnet hat, nicht wirklich laufbar, zumindest kein Tempo.

    AntwortenLöschen
  3. Oder Du probierst den Duathlon mal. Schöne Strecke, nicht so weit....http://sv-motor-grossenhain.de/

    AntwortenLöschen
  4. es fällt im Moment aber auch wirklich alles aufeinander. Am 8.05. will ich am Rennsteig sein, passt leider nicht, aber danke für den Tip.

    AntwortenLöschen