Montag, 1. März 2010

to be back on track

Drei von Sieben.
Habe ich noch mit der vorletzten Woche gehadert, ist mir die vergangene umso besser gelungen.

Ganze 5 Trainingseinheiten konnte ich unterbringen, mit allem was mir Spass macht. Das Highlight war das Intervalltraining am Donnerstag und den krönenden Abschluss gabs dann gestern mit knackigen 28,5 km. Wo man zu Fuss so überall hinkommt... das ist schon sagenhaft.


Der Februar an sich war durchwachsen. Mit zwischendurch erstelltem Plan ging es dennoch auf und ab. Insgesamt sind es 191,6 Kilometer in 16:21h verteilt auf 13 Trainingseinheiten geworden. Das ist doch recht ordentlich.


Nun versprechen die langsam wärmer werdenen Tage und damit einhergehenden besseren Bodenverhältnisse, mehr Trainings-kontinuität. Mir zumindest hat es schon ein vielfaches mehr Spass gemacht bei teilweise fast frühlingshaftem Wetter.


Ich bin motiviert und freu mich auf das Training der kommenden Woche.


LG

Gretel


Kommentare:

  1. Hallo Christian,deine 28,5 km sind nicht schlecht. Ich bin am Wochenende gerade einmal auf 25 km gekommen und da habe ich gedacht ich sterbe :-( . Mache weiter so, Gruß Henrik

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Henrik,
    danke für die Nachricht. Ich habe mich auch schwer getan mit den 28km; lag aber auch daran, dass ich nichts zu trinken dabei hatte. Aber ansonsten auch gut weggesteckt. :)

    AntwortenLöschen